Wurzelbehandlung

Durch grosse Karies oder Unfälle können Zahnnerven sich entzünden oder sogar absterben. Mit modernsten Instrumenten und Mikroskop können wir mit unseren Endodontie Spezialisten  stark zerstörte Zähne erhalten und somit das Fundament des Zahnes sanieren.

Wann

Eine Wurzelbehandlung wird notwendig, wenn ein Kariesdefekt so tief geworden ist, dass Bakterien in den Zahnnerv eindringen können. Ein so bakteriell kontaminierter Zahnnerv muss gereinigt und intern desinfiziert werden, damit der Zahn erhalten werden kann. Auch wenn durch Unfälle oder andere Ereignisse ein Zahn abbricht, können Bakterien in den Zahnnerv gelangen und so eine Wurzelbehandlung notwendig machen.

Wie

Eine Wurzelbehandlung besteht meist aus 2-3 Sitzungen. In der ersten Sitzung wird der infizierte Zahnnerv geöffnet, intern desinfiziert, mit einer antibaktieriellen Medikamenteneinlage versorgt und mit einer provisorischen Füllung wieder verschlossen.

In den folgenden Sitzungen wird der Nervkanal vorsichtig erweitert um die bakteriell kontaminierte Wand-Substanz zu entfernen. Wenn dies erfolgreich durchgeführt wurde und der Zahn schmerz- und symptomfrei ist kann er mit einem speziellen Wurzelkanal-Füllungsmaterial hermetisch versiegelt werden. Nach der erfolgreichen Wurzelfüllung wird auch die Zugangsöffnung, die wir benutzen um für die Behandlung zum Zahnnerv zu gelangen, wieder mit einem definitiven Kunststoff-Füllungsmaterial verschlossen.

Ein wurzelgefüllter Zahn sollte besonders im kaubelasteten Seitenzahnbereich mittelfristig immer mit einem Inlay oder einer Krone stabilisiert werde, da wurzelgefüllte Zähne nach ca. 6 Monaten beginnen spröder zu werden und leichter brechen. Dies kann im schlimmsten Fall zu einem Verlust des Zahnes auch nach erfolgreicher Wurzelfüllung führen.
Besonders anspruchsvolle Wurzelbehandlungen oder Revisionen (Erneuerungen) alter insuffizienter Wurzelfüllungen werden in unserem Klinikbereich in Ludwigsburg und Stuttgart durch speziell ausgebildete Zahnärzte unter einem hochauflösenden Operations-Mikroskop durchgeführt.

 

Kosten

Die Kosten für die Wurzelkanalbehandlung trägt nach Genehmigung des Heil- und Kostenplanes großteils die gesetzliche Krankenkasse. Pro Kanal berechnen wird eine Zuzahlung von 80,00 Euro bei einfachen endodontologischen Eingriffen. Im Klinikbereich mit OP-Mikroskop erhöht sich durch die Schwierigkeit des Eingriffes die Zuzahlung auf 130,00 Euro. Vor dem Eingriff werden wir Sie transparent über die Kosten aufklären.

Wir sind auch weiterhin am Telefon und per Email für Sie da!

Selbstverständlich können Sie sich weiterhin jederzeit telefonisch oder per Email an uns wenden.
Wir versuchen mit dem online Terminsystem Ihnen eine weitere Möglichkeit zu bieten.

Color Skin

Nav Mode