Parodontitis

Was ist Parodontitis ?

Es ist eine bakteriell bedingte Entzündung des Zahnhalteapparates, die umgangssprachlich als Parodontose (Fachbegriff: Parodontitis) bezeichnet wird.

Krankheitsverlauf

Durch Zahnbelag (Plaque) bilden sich zunächst Zahnfleischtaschen, in denen sich Keime ansiedeln können. Das Zahnfleisch entzündet sich, schwillt zunächst an und bildet sich dann zurück (vgl. Illustration I). Erste Anzeichen sind zum Beispiel häufiger auftretendes Zahnfleischbluten.

Wird die Entzündung schlimmer, dringt sie tief in die Zahnfleischtaschen ein und befällt auch die Zahnwurzel (vgl. Illustration II). Schliesslich führt dies zu einer irreversiblen Zerstörung des Zahnhalteapparates und des Knochens und in der Folge zu Zahnlockerung und Zahnverlust.

Ursachen

Die Parodontose ist eine bakterielle Entzündung. In der Mundhöhle kommen viele verschiedene Bakterienstämme vor. Nicht alle davon sind krankheitserregend im Sinne der Parodontose.

Bei manchen Menschen „überreagiert“  das Immunsystem auf die „Bakterienangriffe“. Dabei werden u.a. Enzyme gebildet, die nicht nur die Bakterien, sondern auch das Eigengewebe zerstören. Diese Abläufe sind sehr komplex und die Erforschung ist noch nicht abgeschlossen.

 

Risikofaktoren

Wieso bekommen manche Menschen Parodontose und andere nicht? Es gibt einige Risikofaktoren, die dies beeinflussen.

  • genetische Prädisposition (vererblich)
  • schlechte Mundhygiene
  • Diabetes mellitus
  • unausgewogene Ernährung / Übergewicht
  • Immunschwäche
  • bestimmte Arzneimittel
  • Schwangerschaft
  • Tabakkonsum

Was Sie dagegen tun können:

  • Regelmässig zum Zahnarzt gehen, nur so ist eine frühzeitige Diagnose möglich
  • Durch die richtige eigene Zahnpflege Zahnbelag, Zahnstein und Karies vorbeugen
  • Ergänzung der häuslichen Zahnreinigung durch die professionelle Zahnreinigung (PZR)
  • Spülung des Zahnfleischs mit desinfizierenden und entzündungshemmenden Lösungen

Was wir für Sie tun können:

  • Die Ursache der Zahnfleischentzündung und des Zahnfleischblutens feststellen
  • Zahnstein entfernen
  • Gründliche Reinigung von Zähnen und Zahnzwischenräumen (PZR – professionelle Zahnreinigung)
  • Zahnfleischbehandlung mit modernen, minimalinvasiven Ultraschallgeräten
  • Für den dauerhaften Erhalt des Behandlungserfolges einen engmaschigen Recall

Effektive Therapie mit dem Laser

  • Unser KEY Laser 3+ besitzt ein Feedback-System für die Parodontosetherapie. Mit einem speziellen Handstück kommen wir auch an schwer zugängliche Stellen, wie z.B. parodontale Taschen. Auf diese Weise ist eine gezielte und vollständige Kongremententfernung bei maximaler Schonung des Wurzelelements möglich.
  • Der Laser besitzt eine keimabtötende Wirkung. In demselben Arbeitsschritt werden die Wurzeltaschen gereinigt und Keime abgetötet. In vielen Fällen lässt sich so die Gabe von Antibiotika reduzieren.
  • Die Vorteile des Lasers sind die physikalisch keimabtötende Wirkung und der angenehmere Ablauf, während die klassische Therapie Vorteile auf der Kostenseite hat.

Wir sind auch weiterhin am Telefon und per Email für Sie da!

Selbstverständlich können Sie sich weiterhin jederzeit telefonisch oder per Email an uns wenden.
Wir versuchen mit dem online Terminsystem Ihnen eine weitere Möglichkeit zu bieten.

Schreibe einen Kommentar


*

Color Skin

Nav Mode